Cajamarca atmet

Direkt zum Seiteninhalt

Cajamarca atmet

Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick – Cajamarca
Veröffentlicht von admin in Aktivitäten · 7 Februar 2022
Tags: 2022
Feierliche Übergabe der Sauerstoffabfüllanlage in Treptow-Köpenicks Partnerstadt Cajamarca


Übergabe der Sauerstoffabfüllanlage durch den Präsidenten des Kollektivs "Cajamarca atmet", Padre Pedro Terán (r.), an den Rektor der Staatlichen Universität von Cajamarca, Prof. Bernardo Escalante (l.) [Foto: Colectivo Cajamarca Respira]

Am 26. Januar 2022 konnte "Cajamarca atmet", das breite Kollektiv aus zivilgesellschaftlichen Institutionen, die mit Spenden gekaufte 20m3-Abfüllanlage für medizinischen Sauerstoff an die Staatliche Universität von Cajamarca (UNC) übergeben.

Unter großer öffentlicher und medialer Aufmerksamkeit und in Anwesenheit von Abgeordneten der regionalen sowie der nationalen Gesundheitsbehörden erläuterten die Vertreterinnen und Vertreter der Universität und des Kollektivs die Bedeutung der Anlage inmitten der dritten Corona-Welle in Peru.  
Der Präsident des Kollektivs, Pater Pedro Terán Malca, beschrieb die vergangenen Monate seit der Entscheidung für den Kauf der großen Anlage in China, die Risiken des Transports nach Peru sowie die große Zustimmung der breiten Öffentlichkeit und die Unterstützung der lokalen staatlichen Stellen, um diese an einem geeigneten Ort in Betrieb zu nehmen.
Es wurde schließlich eine Vereinbarung mit der Universität von Cajamarca getroffen, die neue Anlage künftig auf dem Gelände der Universität zu betreiben. Ausschlaggebend dafür waren die guten Standortbedingungen, vor allem die kontinuierliche Stromversorgung. Auch wird die Anlage (Abfüllkapazität von fünf großen Sauerstoff-Zylindern je 10m3 in eineinhalb Stunden) nach Ende der Pandemie für wissenschaftliche Zwecke der Einrichtung zum Einsatz kommen.
Abschließend wurden herzliche Worte des Danks an die Unterstützer*innen in Cajamarca gerichtet (u.a. Frauen- und Nachbarschaftsgremien, Kleinhändler*innen, lokale Großunternehmen, lokale zivilgesellschaftliche Gruppe der Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick – Cajamarca, Kirchengemeinden) und im Ausland (Kanada, Spanien, Deutschland) sowie mit speziellem Gruß, in Treptow-Köpenick.
Durch den Spendenaufruf der AG StäPa Treptow-Köpenick – Cajamarca (Peru) und der Informationsstelle Peru e.V. sind fast 22.000 Euro zusammengekommen. (siehe Pressemitteilung vom 04.05.2021)



Copyright @ AG StäPa 2022
Zurück zum Seiteninhalt