Diskussionsveranstaltung - Aktivitäten - Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick – Cajamarca

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Diskussionsveranstaltung

Städtepartnerschaft Treptow-Köpenick – Cajamarca
Herausgegeben von in Aktivitäten ·

Foto: Infostelle Peru e.V.

Städtepartnerschaften sind ein wichtiges Instrument zur Erreichung der Nachhaltigkeits-ziele, auch in Lateinamerika. Bei einer Veranstaltung des Lateinamerika-Forums in Berlin am 20. April 2017 zogen die vier Berliner Städtepartnerschaften mit Lateinamerika Bilanz.

Auch die AG StäPa Treptow-Köpenick - Cajamarca war auf dem Podium vertreten. Michael Schrick stellte die Geschichte und die derzeitigen Aktivitäten der Städtepartnerschaft kurz vor, darunter einen schulischen Austausch, die Kooperation im Gesundheitssektor und Aktivitäten von Freiwilligen z.B. im Rahmen des ASA-Programms.

In der Debatte wurde betont, wie wichtig die Zusammenarbeit der Verwaltungen und der Zivilgesellschaften in beiden Partnerstädten ist. Alle Beteiligten äußerten sich optimistisch zur Zukunft. Die Städtepartnerschaften werden bei der Verwirklichung der Globalen Nachhaltigkeitsziele (SDGs) und der weiteren Herausbildung eines gemeinsamen Verständnisses und für Probleme der einen Welt eine zentrale Rolle gespielt haben.




Copyright @ AG StäPa 2016
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü